Stacks Image 1873
Stacks Image 1874

Eigentumsdelikte

Eine der leichteren Delikte gegen das Eigentum ist der Diebstahl beziehungsweise die Unterschlagung. Bei Diebstahl insbesondere der Warenhausdiebstahl.
Mundraub gibt es nicht mehr.

Bei Warenhausdiebstahl kann es aber schnell zu schwereren Delikten kommen. Wird der Diebstahl mehrmals begangen, um sich eine Einkommensquelle zu verschaffen, wird dieser als gewerbsmäßiger Diebstahl ziemlich schwer bestraft. Auch kann es schnell zu einem räuberischen Diebstahl kommen, der wie ein Raub bestraft wird, wenn man, um die Beute zu sichern, beispielsweise einen Warenhausdetektiv angreift. Erfolgt dieses nur um zu fliehen, nicht um die Beute zu behalten, bleibt es beim einfachen Diebstahl.

Der Einbruchdiebstahl, insbesondere in Wohnungen wird deutlich schwerer bestraft. Hier kann häufig vieles nicht nachgewiesen werden, weil die Taten meist unbemerkt geschehen.

Der Raub dagegen ist ein Verbrechen. Anders als bei den Germanen wird bei uns ein Raub deutlich höher bestraft als ein Diebstahl. Hier wird Gewalt angewendet, um die Wegnahme zu ermöglichen. Häufig stellt sich hier die Frage nach dem Finalzusammenhang: Erfolgte die Gewalt zur Wegnahme oder zu einem anderen Zweck, beispielsweise aus Wut über eine Beleidigung oder anderes?

Auch mit Worten kann man schnell ein Vermögensdelikt begehen, ohne dass man dieses sofort erkennt. Die Erpressung ist ebenfalls ein Straftatbestand. Hier wird eine Geldforderung mit dem Drohen verbunden, dem Erpressten ein Übel zuzufügen. Ein Beispiel, das immer mehr auch im Internet vorkommt (beispielsweise die Erpressung mit falschen Bewertungen). Wird die Erpressung mit Gewalt verbunden, so wird sie sogar wie der Raub bestraft.
Stacks Image 2086
Ich bin für Sie bundesweit
tätig als Fachanwalt für
   Waffenrecht
   Hundehaltung
▶︎    Eigentumsdelikte
   Nebenklagen
RA_Klinkenberg
Rechtsanwalt Klinkenberg
Fachanwalt für Strafrecht
Händelstraße 19
79312 Emmendingen

Telefon
Mobil 
Fax
OM-Email
07641 - 95 97 66
0178 - 289 50 12
07641 - 95 97 71
© 2020 Rechtsanwalt Klinkenberg                         Anfahrt            Impressum           Datenschutz

Eigentumsdelikte

Eine der leichteren Delikte gegen das Eigentum ist der Diebstahl beziehungsweise die Unterschlagung. Bei Diebstahl insbesondere der Warenhausdiebstahl. Mundraub gibt es nicht mehr.

Bei Warenhausdiebstahl kann es aber schnell zu schwereren Delikten kommen. Wird der Diebstahl mehrmals begangen, um sich eine Einkommensquelle zu verschaffen, wird dieser als gewerbsmäßiger Diebstahl ziemlich schwer bestraft. Auch kann es schnell zu einem räuberischen Diebstahl kommen, der wie ein Raub bestraft wird, wenn man, um die Beute zu sichern, beispielsweise einen Warenhausdetektiv angreift. Erfolgt dieses nur um zu fliehen, nicht um die Beute zu behalten, bleibt es beim einfachen Diebstahl.

Der Einbruchdiebstahl, insbesondere in Wohnungen wird deutlich schwerer bestraft. Hier kann häufig vieles nicht nachgewiesen werden, weil die Taten meist unbemerkt geschehen.

Der Raub dagegen ist ein Verbrechen. Anders als bei den Germanen wird bei uns ein Raub deutlich höher bestraft als ein Diebstahl. Hier wird Gewalt angewendet, um die Wegnahme zu ermöglichen. Häufig stellt sich hier die Frage nach dem Finalzusammenhang: Erfolgte die Gewalt zur Wegnahme oder zu einem anderen Zweck, beispielsweise aus Wut über eine Beleidigung oder anderes?

Auch mit Worten kann man schnell ein Vermögensdelikt begehen, ohne dass man dieses sofort erkennt. Die Erpressung ist ebenfalls ein Straftatbestand. Hier wird eine Geldforderung mit dem Drohen verbunden, dem Erpressten ein Übel zuzufügen. Ein Beispiel, das immer mehr auch im Internet vorkommt (beispielsweise die Erpressung mit falschen Bewertungen). Wird die Erpressung mit Gewalt verbunden, so wird sie sogar wie der Raub bestraft.
Stacks Image 2180
RA_Klinkenberg
Rechtsanwalt Klinkenberg
Fachanwalt für Strafrecht
Händelstraße 19
79312 Emmendingen

Telefon
Mobil 
Fax
OM-Email
07641 - 95 97 66
0178 - 289 50 12
07641 - 95 97 71
Ich bin für Sie bundesweit tätig
als Fachanwalt für
   Waffenrecht
   Hundehaltung
   Eigentumsdelikte
   Nebenklagen

© 2020 Rechtsanwalt Klinkenberg        Anfahrt       Impressum        Datenschutz

Eigentumsdelikte

Eine der leichteren Delikte gegen das Eigentum ist der Diebstahl bzw. die Unterschlagung. Bei Diebstahl insbesondere der Warenhausdiebstahl. Mundraub gibt es nicht mehr.

Bei Warenhausdiebstahl kann es aber schnell zu schwereren Delikten kommen. Wird der Diebstahl mehrmals begangen, um sich eine Einkommensquelle zu verschaffen, wird dieser als gewerbsmäßiger Diebstahl ziemlich schwer bestraft. Auch kann es schnell zu einem räuberischen Diebstahl kommen, der wie ein Raub bestraft wird, wenn man, um die Beute zu sichern, beispielsweise einen Warenhausdetektiv angreift. Erfolgt dieses nur um zu fliehen, nicht um die Beute zu behalten, bleibt es beim einfachen Diebstahl.

Der Einbruchdiebstahl, insbesondere in Wohnungen wird deutlich schwerer bestraft. Hier kann häufig vieles nicht nachgewiesen werden, weil die Taten meist unbemerkt geschehen.

Der Raub dagegen ist ein Verbrechen. Anders als bei den Germanen wird bei uns ein Raub deutlich höher bestraft als ein Diebstahl. Hier wird Gewalt angewendet, um die Wegnahme zu ermöglichen. Häufig stellt sich hier die Frage nach dem Finalzusammenhang: Erfolgte die Gewalt zur Wegnahme oder zu einem anderen Zweck, beispielsweise aus Wut über eine Beleidigung oder anderes?

Auch mit Worten kann man schnell ein Vermögensdelikt begehen, ohne dass man dieses sofort erkennt. Die Erpressung ist ebenfalls ein Straftatbestand. Hier wird eine Geldforderung mit dem Drohen verbunden, dem Erpressten ein Übel zuzufügen. Ein Beispiel, das immer mehr auch im Internet vorkommt (beispielsweise die Erpressung mit falschen Bewertungen). Wird die Erpressung mit Gewalt verbunden, so wird sie sogar wie der Raub bestraft.
Stacks Image 2236
RA_Klinkenberg
Rechtsanwalt Klinkenberg
Fachanwalt für Strafrecht
Händelstraße 19
79312 Emmendingen

Telefon
Mobil 
Fax
OM-Email
07641 - 95 97 66
0178 - 289 50 12
07641 - 95 97 71
Bundesrechtsanwaltskammer

 Gütesiegel der
 Bundesrechtsanwaltkammer

© 2020 Rechtsanwalt Klinkenberg        
Anfahrt        Impressum        Datenschutz

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und benutzerfreundlich zu machen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung